Jerry Weyer

Jerry Weyer

Social Media, Web & App Development

Netzschau #9 zur Europawahl: Die Rechten trumpfen im Netz auf

Tagesschau.de hat mich zum Europawahlkampf der rechtspopulistischen Parteien wie der Front National, die UKIP oder die AfD befragt: Netzschau #9 zur Europawahl – Die Rechten trumpfen im Netz auf: “Soziale Netzwerke spielen jeder Partei in die Hände, die versteht, sie zu nutzen”, sagt Social-Media-Experte Weyer. Rechtspopulisten und Euroskeptiker seien zwar in den sozialen Netzwerken sehr präsent, das Netz könne… Continue reading

Hyperland: “Social Media als gefährliche Trumpfkarte der Eurogegner”

Das ZDF Blog “Hyperland” analysiert den online Wahlkampfes der UKIP und hat mich um meine Einschätzung gebeten: Social Media als gefährliche Trumpfkarte der Eurogegner Auf allen Kanälen verbreitet die Partei einen tendenziösen Nachrichtenstrom, in dem es immer wieder um den angeblichen “Skandal der ungehemmten Einwanderung” oder die “verstecken Machenschaften der etablierten Parteien/Medien” geht. “Dabei spielt die Form –… Continue reading

CSV-Fraktioun géint Anonymitéit vun der “elektronescher Blogosphère”

An Däitschland huet d’Bundeskanzlerin den Terme #Neuland geprägt an domat weider ënnerstrach, wéi wäit vill Entscheedungsträger nach vun engem Verständnis vum essentielle Medium Internet sinn. Natierlech hält dat keng Regierung dovun of technesch an onsënneg Reegele fir InternetbenotzerInnen ze fuerderen an ëmzesetzen. Internetfilter, Cyberofwierkommandozentralen, en Europa-Net, eng Absurditéit no där aner soll ëmgesat ginn. Do… Continue reading

Lëtzebuerger Regierung op Twitter

D’Regierung steet, mir kennen de Koalitiounsvertrag – elo dierf regéiert ginn. Eppes steet fest: méi no un de BiergerInnen ass déi nei Regierung, jiddefalls op Twitter.

Les députés luxembourgeois n’ont pas la twittomania

Paperjam.lu fait référence a mon article sur les députés luxembourgeois sur Twitter: Les députés luxembourgeois n’ont pas la twittomania Sur son blog qu’il alimente très régulièrement, Jerry Weyer, jeune activiste et cofondateur du parti des Pirates au Luxembourg […] a fait le décompte des 46 députés – ceux qui ont prêté serment à la Chambre des députés ce… Continue reading

Lëtzebuerger Deputéiert op Twitter

Säit der Ukënnegung vun de Neiwahlen begéint een ëmmer méi PolitikerInnen op Twitter, déi virdrun net all ze aktiv waren. Ma wéi vill vun den Deputéierten an der nei-gewielten Chamber sinn op Twitter ënnerwee? Dësen Artikel ass net méi aktuell – déi aktuell Versioun ass All d’Lëtzebuerger Deputéiert op Twitter.

Grenzüberschreitender Personenkult

Dies ist ein Gastartikel für das online Magazin der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF), der am 15. September 2013 auf TreffpunktEuropa.de veröffentlicht wurde. 4 Wochen nach den Bundestagswahlen in Deutschland wird am 20. Oktober in Luxemburg ein neues Parlament gewählt. Nach einigen Skandalen und unrühmlichen Auftritten der aktuellen Regierung musste Premierminister Jean-Claude Juncker am 11. Juli… Continue reading

Wie viel zählt ein Like?

Die WOXX Ausgabe diese Woche hat nicht nur ein sehr gelungenes Cover, sondern auch ein Interview mit mir über soziale Medien im Wahlkampf in Luxemburg: Social-media – Politikerfrust.lu: Wie stark hat sich der Wahlkampf tatsächlich ins Internet verlagert? Jerry Weyer: Momentan wenig. Das erste, was man jetzt sieht, ist, dass sich Politiker plötzlich auf Facebook ihre… Continue reading

Les fonctionnaires européens au Luxembourg, des “étrangers” toute leur vie?

Dans mon travail pour www.citizens-initiative.eu et la promotion de l’initiative citoyenne européenne comme instrument de participation démocratique dans l’Union Européenne, je reçois souvent des commentaires de personnes qui sur papier sont des citoyens européens, mais pour qui cette citoyenneté ne reste qu’une promesse vide et symbole d’une intégration européenne ratée. L’initiative LetMeVote essaie de faire face… Continue reading

Verschlësselung ass keng Léisung!

PRISM, Tempora a Co. si schlëmm. Ganz schlëmm souguer. Et gouf scho vill driwwer geschriwwen dofir halen ech mech kuerz: Iwwerwaachung féiert dozou, dass Mënschen net méi fräi kommunizéieren an hier Meenung net méi fräi äussere wäerten. Och wann et am Internet genuch Leit ginn, déi zu Allem eng Meenung hunn an net ëmmer déi… Continue reading